Zahnstocher elegant: Daneson Toothpicks mit Flavor und Schutzhülle

Ihr seid auf der Suche nach dem etwas anderen Geschenk für einen Gentleman? Dann können wir euch ganz besondere Zahnstocher empfehlen. Was zuerst wie ein Witz klingt, macht auf den zweiten Blick durchaus Sinn und mutet sogar ziemlich cool an, denn der US-Hersteller Daneson hat extrem stylische Zahnstocher in verschiedenen Geschmacksrichtungen im Programm.

Dabei kommen die kleinen Hölzer nicht einfach in Plastik daher: Mindestens zwölf Stück der Highclass-Zahnstocher sind gemeinsam in kleinen Glasphiolen verpackt, stilecht verkorkt und versiegelt. Den Viererpack gibt es online für rund 35 Dollar zu ordern.

Wirklich kurios und irgendwie lecker klingen allerdings die Geschmacksrichtungen: Ihr habt die Wahl zwischen Zitrone, Zimt-Minze, gesalzene Birke, herkömmliche Minze, Single Malt und Bourbon. Dabei verspricht Daneson, dass sich der Geschmack erst nach Warmwerden im Mund so richtig entfaltet und anfangs noch recht subtil ist. Die Flavors entstammen außerdem alle einem natürlichen Ursprung – echter, hochwertiger Single Malt Scotch wird beispielsweise verwendet, genau wie Kentucky Straight Bourbon mit Noten aus geräucherter Eiche, Vanille, Tabak und Frucht.

Wer es noch etwas stilvoller mag, wird vielleicht mit dem passenden Leder-Case von Daneson glücklich: Dieses ist aus hochwertigem, cognacfarbenem Leder gefertigt und beherbergt genau zwei der Zahnstocher-Röhrchen für die stilvolle Aufbewahrung.

Vintage-Bikes und feinster Zwirn beim Distinguished Gentleman’s Ride

Für einen guten Zweck: Der Distinguished Gentleman’s Ride 2014 soll nicht nur Spaß machen, sondern auch möglichst viele Spenden für die Krebsforschung sammeln. Merkt euch den 28. September 2014 schon einmal vor, denn dann sind alle Fans von Vintage-Bikes gefragt, sich in ihr elegantestes Outfit zu schmeißen und sich mit ihrem Motorrad dem Ride anzuschließen.

Jetzt fragt ihr euch gewiss, wo! Das Konzept sieht vor, dass der Distinguished Gentleman’s Ride 2014 in aktuell 236 Städten und 56 Ländern stattfindet – gerade in Deutschland haben wir insofern die Wahl zwischen Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, München, Heidelberg, Hamburg und Berlin. Dabei könnt ihr bei Interesse sogar euren eigenen Ride in einer noch nicht gelisteten Stadt anmelden.

Das Ziel des Distinguished Gentleman’s Ride ist es, so viele Spenden wie möglich für die Forschung zum Thema Prostatakrebs zusammenzutragen – jeder Euro kann helfen. Speziell richtet sich die Aktion übrigens an Fahrer von Café Racern, Bobbern, Classics, Scramblern und anderen modernen Klassikern – für Vielfalt auf dem Cruise ist also gesorgt. Wichtig: Das Outfit soll dem Titel entsprechend „distinguished“ und einem Gentleman angemessen sein – Hemden, Sakkos und Krawatten sind also gerne gesehen. Genau wie interessierte Ladies, die das Teilnehmerfeld am 28. September natürlich ungemein bereichern.

Weitere Infos zum Event findet ihr hier

Ryan Reynolds fährt Triumph am Set zum neuen Film „Criminal“

US-Boy Ryan Reynolds macht auf aktuellen Bildern vom Set seines neuen Films „Criminal“ eine gute Figur auf dem Bike! Kein Wunder, schließlich ist der 37-Jährige auch privat passionierter Biker. Auf das Motorrad, das er jetzt nun in beruflicher Mission in London fuhr, lohnt sich allerdings ein zweiter Blick.

Für „Criminal“ wurde Ryan Reynolds augenscheinlich auf eine schwarze Triumph mit glänzend-schwarzer Verkleidung und rundem Chromscheinwerfer gesetzt. Perfekt macht der Actionstar den Look mit einer schwarzen Baumwolljacke, schmal geschnittenen Jeans und braunen Boots. Auch sein sonst glatter Gentleman-Look wurde dem Anlass angepasst: Für seinen neuen Thriller trägt der Beau einen lässigen Kinnbart.

Auch privat steht Ryan Reynolds auf Vintage-Bikes von Triumph, verriet er einst im Interview – allerdings schrottete er seine Triumph Sprint auf dem beschwerlichen Weg von Sydney nach Perth. Aber auch Bonnevilles, Thruxtons und Scramblers haben es ihm angetan. Der Grund: Auf den klassisch-schönen Motorrädern fühlt er sich genau richtig, egal ob in Manhattan oder im „Wilden Westen“ der USA – eine klassische Triumph ist ohne Frage einfach zeitlos.

Auch wenn er in den 2000ern die Gelegenheit nutzte, eine moderne Daytona 675R zu testen – sein Herz schlägt für die alten Maschinen, versichert der Hollywoodstar.

In „Criminal“ ist Ryan Reynolds an der Seite von Kinogrößen wie Tommy Lee Jones, Kevin Costner und Gary Oldman zu sehen. In der futuristischen Story geht es um die Erinnerungen und Fähigkeiten eines toten CIA-Agenten, die einem Gefängnisinsassen implantiert werden. Das Ziel: Ein übler Plan soll vereitelt werden.

Motorradurlaub im Harz: Die Wald Lodge Altenau

Längst kein Geheimtipp mehr: Die Wald Lodge Altenau hat sich in Motorradkreisen bereits einen Namen als extrem unkomplizierte und urige Anlaufstelle für Biker-Urlaube gemacht.

Biergarten, Gastfreundschaft und eine schöne Umgebung: Was will das Biker-Herz mehr! Die Lodge in der Bergstadt Altenau im Oberharz liegt mitten im Naturschutzgebiet und bietet nicht nur satte 927 Höhenmeter auf dem Gipfel des Bruchbergs, sondern auch ein gesundes Klima dank der waldigen Umgebung. Hier finden sich einige der schönsten Motorradstrecken Deutschlands! Die Betreiber sind selbst erfahrene Biker und stehen so mit Rat und Tat zur Seite – auch begleitete Touren sind selbstverständlich möglich. Die Garage bietet Platz für etwa 20 Motorräder und auch Schrauber-Utensilien für kleinere Reparaturen sind vorhanden.

In Sachen Ausstattung punktet die Wald Lodge mit urigem Charme. So zählen Grillen im Freien und Lagerfeuer zu den beliebten Programmpunkten vor Ort. Der Vorteil: Gerade auf große Gruppen ist die Pension spezialisiert und bietet somit beste Voraussetzungen für Club-Treffen oder Reunions. Die Innenräume mit Kaminzimmer für Raucher, Gaststätte und Frühstücksstube bieten nicht nur Rückzugsmöglichkeiten bei kaltem Wetter, sondern auch rustikale Verpflegung – natürlich harztypisch wie das Einbecker Bier oder der Schierker Kräuterschnaps.

Die Zimmer selbst sind eher pragmatisch als luxuriös: Waschtische sind vorhanden, Toilette und Duschen findet ihr allerdings auf den Fluren. Überzeugt euch am besten selbst vom bodenständigen Flair im Harz: Die Wald Lodge Altenau hat das ganze Jahr über geöffnet.

Cymbeline: Ethan Hawke und Ed Harris in neuem Biker-Drama

„Sons of Anarchy“ geht, das nächste Biker-Epos kommt? Zwar nicht in Serienform, aber immerhin in Spielfilmlänge steht Cymbeline in den Startlöchern: Das Drama basiert auf dem letzten, gleichnamigen Werk von William Shakespeare und feierte jetzt beim Filmfestival in Venedig Premiere. Das Motto ist schon mal vielversprechend: Kings, Queens, Soldiers, Bikers, War.

Ein Biker-Drama mit Shakespeare-Anleihen? Ein Schelm, wer dabei nicht an die „Sons of Anarchy“ denkt. Doch Regisseur Michael Almereyda hat sich offenbar mit seinem neuesten Werk etwas ganz Eigenes vorgenommen: Ähnlich wie einst das Teenager-Drama Romeo und Julia mit Leonardo DiCaprio kommt hier sogar die poetische, shakespearsche Sprache zum Tragen – ein interessanter Kontrast zur eher rauen Welt eines Motorradclubs.

Mit Ed Harris, Ethan Hawke, Kino-Amazone Milla Jovovich und „Shades of Grey“-Newcomerin Dakota Johnson ist Cymbeline außerdem hochkarätig besetzt. Kino-Veteran Ed Harris spielt den Titelhelden ‚König‘ Cymbeline, dessen Tochter sich in eine gefährliche Liebschaft begibt. Eingebettet ist das Drama in Motorradgang- und Drogenkriminalität sowie klassische Shakespeare-Themen wie Eifersucht, Misstrauen und fehlgeleitete Liebe.

Starten wird das Drama in den USA voraussichtlich Anfang 2015.

Hier ein Eindruck vom ersten Trailer: