Ausstellung präsentiert Daniel Craigs Vintage-Jacke aus „Defiance“

Ihr steht nicht nur auf coolen Bikerstyle, sondern auch auf ikonische Filmkostüme? Dann haben wir vielleicht genau den richtigen Reisetipp für euch. 

Seit dem 10. Juli hat das Brigham Young University (BYU) Museum of Art im US-Bundesstaat Utah eine Ausstellung im Programm, die die kultigsten Film-Outfits der letzten Jahrzehnte zeigt – darunter auch die wunderschöne Lederjacke im Stil des Zweiten Weltkriegs, die Daniel Craig in „Defiance“ trug.

Kult-Outfit: Daniel Craig in „Defiance“

In dem Kriegsdrama von 2008 spielte der Brite den Charakter des Tuvia Bielski, der 1941 Hunderte Juden vor der Verfolgung bewahrte, indem er sie in sein eigens errichtetes Wald-Refugium aufnahm. Doch nicht nur die dramatische Handlung, auch das Kostümdesign von „Defiance“ sticht heraus – so trägt die gerade geschnittene Vintage-Jacke aus braunem Leder mit aufgesetzten Pattentaschen und Taillengürtel maßgeblich zur Autorität von Daniel Craig bei und verleiht seiner Figur eine verlässliche und geerdete Aura.

Bemerkenswert: Insgesamt sechs Versionen der Fliegerjacke wurden für „Defiance“ kreiert, jede mit unterschiedlichen Chemikalien und technischen Mitteln auf den optisch entsprechenden Stand gebracht, den vier Jahre Verstecken in der Wildnis so mit sich bringen.

Die 40 Kostüme aus insgesamt 25 Filmen, die die Ausstellung namens „CUT! Costume and the Cinema“ präsentiert, haben alle eines gemeinsam: Sie stammen aus der mehrfach prämierten Kostümschneiderei London Costume House Cosprop. Noch bis zum 6. Dezember 2014 könnt ihr hier nicht nur die Vintage-Lederjacke von Daniel Craig, sondern auch Johnny Depps Piratenmantel aus „Fluch der Karibik“ oder Colin Farrells Eroberer-Outfit aus „The New World“ bewundern.