Leonardo DiCaprio versteigert Harley-Davidson

Schauspieler Leonardo DiCaprio ist gemeinhin ja weniger für seine Liebe zu dicken Maschinen als vielmehr für seinen Sinn für umweltfreundliche Gefährte bekannt, darunter Autos mit Hybridantrieb und Golfcarts für den Privatgebrauch. Offenbar war der „Wolf of Wall Street“-Star bis vor Kurzem dennoch im Besitz einer waschechten Harley-Davidson: Diese und versteigerte  er nun in St. Tropez für eine ordentliche Summe.

Für den Naturschutz

Das Besondere an der Harley-Davidson waren in diesem Fall allerdings weniger coole Custom-Details, als vielmehr die Unterschriften einiger Hollywood-Größen, wie beispielsweise Martin Scorsese und Robert De Niro – beides langjährige Weggefährten von Leonardo DiCaprio. Dessen Trennung von seinem Bike hat sich zumindest finanziell absolut gelohnt: Für mehr als 500.000 Euro kam die Harley unter den Hammer. Unter den rund 500 Gästen des Events waren natürlich auch eine Menge Stars wie Jared Leto, Marion Cotillard, Bono, Robin Thicke, Selena Gomez und Toni Garrn, die deutsche Modelfreundin des Hollywood-Schauspielers.

Bei der Charity-Auktion kamen insgesamt rund 25 Millionen Dollar zusammen, die alle der Stiftung von Leonardo DiCaprio zufließen. Was der 39-Jährige damit vor hat? Weltweite Projekte für den Umwelt- und Tierschutz unterstützen – dies hat sich die Stiftung seit der Gründung in 1998 auf die Fahnen geschrieben. Auch Themen wie Klimawandel, Rettung der Regenwälder und Artenerhalt stehen auf der To-Do-Liste.