Beiträge

David Beckham: Cool in neuem Whisky-Werbespot – natürlich auf dem Bike

Egal, was David Beckham derzeit tut – ein Motorrad muss mindestens dabei sein. Ob das britische Multitalent sich nun auf eine Reise durch den Amazonas begibt oder für Belstaff modelt, stets ist das Bike mit dabei. So auch in einem neuen, ziemlich stilsicheren Werbespot für einen Whisky.

Dabei hält David Beckham sein prominentes Gesicht nicht einfach nur in die Kamera – der Ex-Sportstar hat die Marke Haig Club auch gleich mit ins Leben gerufen, gemeinsam mit Geschäftspartner Simon Fuller. Hergestellt wird der Scotch in der schottischen Cameronbridge-Destillerie, einer Whiskybrennerei mit langjähriger Tradition.

Nicht nur die Tatsache, dass sich David Beckham jetzt als Spirituosen-Experte betätigt, erstaunt. Auch die Optik des Haig Club Whisky weiß zu überraschen. Mit seiner flachen, eckigen Form, dem extrem schmalen, kurzen Flaschenhals und der kobaltblauen Farbe erinnert das Behältnis des Tropfens fast an einen Parfumflakon.

Auch der Werbespot betont die schottische Herkunft des Haig Club Whiskys: Hochlandrinder, Highlands und ein altehrwürdiges Schloss deuten allesamt auf das raue Land im Norden. David Beckham selbst ist natürlich auf dem Retro-Motorrad unterwegs zu seiner Destination, dem Schloss, während seine Mitstreiter per Wasserflugzeug, Oldtimer oder gar zu Fuß anreisen. Am Ende wartet ein schickes Fotoshooting in der Kluft der englischen Highclass – und ein Tropfen guter Whisky.

Überzeugt euch selbst – was haltet ihr vom neuen Werbespot von David Beckham?

David Beckham hat Glück im Unglück bei Unfall mit Custombike

Auch routinierte Motorradfahrer haben mal Pech: David Beckham hat am vergangenen Donnerstag in Beverly Hills einen Sturz gebaut. Doch der Brite hatte Glück im Unglück und blieb praktisch unverletzt – nur ein Verband am Arm zeugt noch von dem Unfall, wie aktuelle Fotos vom Airport Los Angeles zeigen.

Offenbar verlor der Bike-Enthusiast die Kontrolle über seine Super Vintage 93 Knuckle, nachdem er das berühmte Shamrock Tattoo Studio in West Hollywood verlassen hatte – er wollte den wartenden Paparazzi ausweichen und rutschte dabei von der Straße. Glücklicherweise waren die Mitarbeiter des Studios schnell zur Stelle, um das verunglückte Bike von der Straße zu schieben. Ebenfalls ein Glücksfall: Genau wie dem prominenten Fahrer ist dem schönen Vintage-Bike wohl nicht viel passiert.

Seine Super Vintage Knuckle hatte sich David Beckham erst vor zwei Jahren von der Custom-Werkstatt Garage Company in Kalifornien fertigen lassen. Laut Custombiker Yoshi Kosaka wollte er einen alten, unfertigen Look – ein Projekt, das rund ein Jahr bis zur Fertigstellung dauerte. Das Custombike war zu dem Zeitpunkt Beckhams dritte Maschine, nach einer Ducati Desmosedici RR und einer F131 Hellcat Combat.

David Beckham: Auf dem Bike durch den Amazonas

An Coolness kaum zu überbieten: Auf dem Motorrad hat David Beckham den Amazonas erkundet und sich vor Ort einen Eindruck vom WM-Gastgeberland Brasilien verschafft.

Seine Leidenschaft für große Maschinen lebt David Beckham nicht nur als Model für Belstaff aus – der 39-Jährige hat sich jetzt auch für eine BBC-Doku aufs Bike geschwungen. Für einen ultracoolen Trip hat der Ex-Fußballstar Brasilien per Motorrad bereist, wo schon bald der Startschuss für die Fußball-WM 2014 fällt.

Bilder zeigen David Beckham, wie er in einem weißen T-Shirt neben dem Motorrad posiert, auf einem anderen trägt er ein kleines Kind auf dem Rücken. Ganz offensichtlich hat der Brite die Zeit in Brasilien genossen und die Gelegenheit genutzt, um den Stamm der Yanomami näher kennenzulernen.

Gemeinsam mit seinen Begleitern Derek White und Dave Gardner sowie ortskundigen Guides machte sich der Star nach der Ankunft in Rio de Janeiro weiter auf den Weg nach Manaus mitten im Regenwald. Dabei kam allerdings nicht nur das Motorrad zum Einsatz, zwischenzeitlich war das Team auch im Boot unterwegs.

Ob die Doku  mit dem Titel „Into The Unknown“ auch ihren Weg ins deutsche TV findet, wissen wir leider nicht – zumindest die Briten dürfen sich freuen: Im Juni wird sie auf BBC ausgestrahlt.

David Beckham designt Vintage-Kollektion für Belstaff

Schöner hätten wir es es uns nicht vorstellen können: Die erste eigene Vintage-Kollektion von Sport- und Modeikone David Beckham übertrifft alle Erwartungen!

Für H&M hat David Beckham schon Erfahrung als Modedesigner sammeln können – allerdings handelte es sich dabei vorrangig um Unterhosen. Viel spannender für uns ist hingegen seine Zusammenarbeit mit Belstaff, für die der Ex-Kicker auch schon gemodelt hat. Nun ist eine heiße Vintage-Kollektion dabei herausgekommen, die den Biker-Lifestyle perfekt widerspiegelt.

Der begeisterte Motorradfahrer hat insgesamt zehn Teile für Belstaff designt, darunter schlichte T-Shirts, Boots, schwarze Jeans und natürlich Bikerjacken. Das Model Kendal zum Beispiel hat die für Bikermode typischen quer laufenden Steppungen an Schultern und Ellbogen. Hingucker der Jacke aus handpoliertem Wildleder sind außerdem der leicht versetzte Reißverschluss und der knappe Stehkragen – kombiniert mit einem fantastischen Sitz, der für Belstaff-Bikerjacken üblich ist.

Die Beckham-Anstecknadel ziert auch die Marshfield Jacke, an der vor allem der Stoff aus gewachster Baumwolle und der taillierte Sitz mit Gürtel hervorstechen. Inspiriert vom International Six Days Trial bietet sie für Ausfahrten mit dem Bike vor allem praktische Features, wie zum Beispiel viele Taschen und eine robuste Verarbeitung.

Besonders cool: David Beckham hat sich beim Design seiner Vintage-Kollektion auch von seinen eigenen Lieblingsteilen beeinflussen lassen. Der britischen Luxusmarke ist er treu geblieben: Seine allererste Bikerjacke war von Belstaff, damals sogar noch Secondhand wie er gerne verrät.