Beiträge

„The Doobie Brothers“: Patrick Simmons verrät sein Lieblings-Bike

Die Doobie Brothers stehen mit Hits wie „Long Train Runnin'“ oder „What a Fool Believes“ nicht nur für klassischen 70er-Jahre-Rock: Mehr als 40 Jahre nach ihrer Gründung verkörpert die ikonische Band rund um Sänger und Gitarrist Patrick Simmons immer noch Rock’n’Roll-Lifestyle, zu dem nun mal Gitarren und Bikes gehören.

In diesem Sommer sind die „Doobies“ mit neuem Album tatsächlich wieder auf US-Tour und Patrick Simmons verrät bei der Gelegenheit auch gleich, wie es um seine Leidenschaft für Motorräder bestellt ist.

Besonders cool: Der 65-Jährige steht unverkennbar auf schöne Vintage-Maschinen und arbeitet derzeit höchstpersönlich an einer 1929 Harley-Davidson JD, um sie für den Motorcycle Cannonball Endurance Run im September fitzumachen. Dabei hat sich der Sänger der Doobie Brothers einiges vorgenommen, denn die Strecke führt von Daytona in Florida ganz bis in den Nordwesten der USA, nach Tacoma in Washington State.

Ungeübt ist Patrick Simmons allerdings nicht: Letzten Sommer führte ihn eine Tour auf seiner 1914 Harley-Davidson Two-Speed immerhin von Sturgis in South Dakota – bekannt für die jährlich stattfindende Sturgis Motorcycle Rallye – rund 1000 Meilen nach Milwaukee in Wisconsin. Eine beachtliche Strecke für so eine alte Maschine. Seine Frau wird das Doobie Brothers-Mitglied auf dem Motorcycle Cannonball Endurance Run übrigens begleiten – auf einer 1934 Harley DL. Ganz nach nach dem Doobies-Motto „Takin‘ It to the Streets“.