Beiträge

Filmtipp: Jason Momoas Bikermovie „Road to Paloma“

Möglicherweise ein Film ganz nach unserem Geschmack? In „Road to Paloma“ von und mit Jason Momoa dreht sich alles um Gerechtigkeit, Familie, staubige Highways und Motorräder, denn hauptsächlich ist Protagonist Wolf auf seinem Bike auf der Flucht vor dem FBI und durchkämmt zusammen mit einem Begleiter die Wüsten im Südwesten der USA.

„Game of Thrones“-Star Jason Momoa als Regisseur, Hauptdarsteller und Drehbuchautor 

Der 34-jährige Jason Momoa, bislang vor allem bekannt als Hüne Khal Drogo aus „Game of Thrones“, führte in seinem Herzensprojekt „Road to Paloma“ erstmals überhaupt Regie, übernahm die Hauptrolle und schrieb das Drama auch gleich noch selbst. Herausgekommen ist ein stimmungsvoller, bildgewaltiger aber ruhiger Film, der sich mit Themen wie Rache, Bruderschaft und Indianer-Kultur beschäftigt.

Highlights sind natürlich die Roadtrip-Szenen, die Jason Momoa auf einer Harley Panhead und seinen Co-Star Robert Mollohan auf einer Yamaha 750 Virago zeigen – Wildwestfeeling pur. Aber auch der stimmige Folk-Rock Soundtrack weiß zu überzeugen und unterstreicht die raue und harte Atmosphäre des Films.

Während der Film in den USA bereits am 11. Juli erschienen ist, geht es bei uns wie so oft erst ein bisschen später los – offizieller DVD-Releasetermin ist der 26. August 2014. Bei uns läuft der Streifen allerdings unter dem wenig poetischen Namen „Vendetta Rider – Weg der Rache“.